Perspektiven und gerechte Chancen

Grundvoraussetzung statt Privileg: Ich setze mich für gerechte Bildungschancen ein.

Mehr erfahren

 © Bernd Rottmann  

Kinder wollen lernen

Kinder sind kleine Entdecker und Erforscher. Sie möchten wissen, wie die Dinge funktionieren. Die Aufgabe der Erwachsenen ist es, sie in diesem natürlichen Drang zu unterstützen. Doch in Bayern hängt Bildung beispielsweise immer noch vom Einkommen der Eltern und zum Teil auch vom Wohnort ab. Der Ausbau von Ganztags- und digitalen Angeboten schreitet nach wie vor deutlich zu langsam voran. Wir brauchen:

  • deutlich kleinere Klassen in modernen Räumen und Lernlandschaften

  • zeitgemäße pädagogische Konzepte und individuelle Lernformen

  • längeres gemeinsames Lernen in den Kommunen, die dies befürworten

  • flächendeckend qualifizierte Ganztagsbetreuung, auch in den Ferien und in Randzeiten

  • gemeinsames Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung

  • Lehrmittelfreiheit für digitale Endgeräte und Internet zu Hause

  • Schulen direkt vor Ort

 © Colourbox  

Lehren ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Unterricht, der auf die Bedürfnisse sowohl der Kinder als auch der Pädagogen abgestimmt ist, benötigt:

  • eine ausreichende Anzahl qualifizierter Lehr- und Verwaltungskräfte sowie eine faire Entlohnung inklusive einer ausreichenden mobilen Reserve

  • eine kostenfreie und moderne technische Ausstattung und Breitband für alle Schüler/innen und Lehrkräfte

  • regelmäßige, lebenslange Fortbildungsangebote für Lehrerinnen und Lehrer

  • neue pädagogische Konzepte für digitalisiertes Lernen an Schulen

  • Systemadministratoren für die Implementierung und Umsetzung digitaler Konzepte

  • die interdisziplinäre Einbindung von Sozialpädagogen, Psychologen und Förderlehrkräften

  • Konzepte für eine sinnvolle Einbindung digitaler Lernformen

  • Erziehung zu Demokratiebildung und Medienkompetenz